Galuschki, vegetarisch

Drucken

Galuschki, vegetarisch

Ein Gericht mit vielen Namen. Mehlklöße oder Galuschki, der Unterschied ist gering. Schnell, lecker und einfach gekocht. Für etwas Gutes auf dem Teller.
Gericht deftig mit Soße
Länder & Regionen vegetarisch
Keyword Kartoffel, Vegetarisch, Veggie Challenge 2020
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 300 g Kartoffeln
  • 400 g Mehl
  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 80 ml Wasser
  • 1 Tl Salz Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • Gemüsebrühe
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1-2 TL Kräuter z.B.Kräuter der Provence oder frischer Schnittlauch
  • 1 TL Salz
  • 1 Packung Sauerkraut

Anleitungen

  1. Aus dem Mehl, Eiern, Butter, Salz und Wasser einen Teig knetet und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Nach dem Ruhen den Teig zu 1 bis 2 cm dicken Wurst rollen und in 0,5 – 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben leicht bemehlen, damit sie nicht zusammen kleben.
  3. Kräuter und Sauerrahm verrühren und mit Salz abschmecken. Das Sauerkraut nach Packungsangabe erwärmen.
  4. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  5. Einen großen Topf mit Gemüsebrühe aufsetzen und die Kartoffeln in der Gemüsebrühe darin ca. 10 Minuten halbgar kochen. Anschließend die Teiglinge dazugeben und mit den Kartoffeln weiter köcheln.
  6. Sobald die Teiglinge nach oben steigen sind sie gar und mit dem Schaumlöffel herausnehmen.
  7. Die gar gekochten Kartoffeln mit den Teiglingen in einem Eßlöffel Butter schwenken und servieren.

Rezept-Anmerkungen

586 g kcal |82 g Kohlenhydrate | 13 g Eiweiß  je Portion

Galuschki ist ein russisches/osteuropäisches Nationalgericht. Wie bei vielen solcher Nationalgerichte gibt es verschiedene Rezepturen. So gelingt Galuschki mit und ohne Ei, es schmeckt mit und ohne Kartoffeln und die Beilage ist typischerweise Sauerkraut und Kräuterschmand. Es passen aber auch gebratene Zwiebeln und Bratlinge wunderbar zu Galuschki.

Teile es auf: