Gebratener Hüttenkäse (vegetarisch und Low-Carb)

Schnell und einfach: Gebratener Hüttenkäse

Es braucht nur eine Zutat und schmeckt einfach Wunderbar

Dies ist eines der leichtesten und schnellsten Rezepte zur Herstellung eines Bratlinks.

Es braucht nur eine Zutaten: körniger Frischkäse. Ich finde den gebratener Hüttenkäse extrem lecker, genauso wie die Leute an meinem Verkostungsstand.
Man kann den Käse warm essen, als Fleischersatz mit etwas Soße. Auch in kleine Stücke geschnitten und als Extra für den Salat oder Gemüse.

Was genau Hüttenkäse ist, erfahrt Ihr auf  Wikipedia.

Drucken

Gebratener Hüttenkäse

Gericht alles zum Braten
Länder & Regionen glutenfrei, vegetarisch
Keyword Hüttenkäse, Low-Carb, Vegetarisch, Veggie Challenge 2020
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 1 Portione

Zutaten

  • 1 Päckchen Körniger Frischkäse Hüttenkäse

Anleitungen

  1. Den Körniger Frischkäse in die Pfanne geben und solang die Masse zusammen schieben, bis die letzte Flüssigkeit verdampft ist und ein Bratlink entstanden ist.
  2. Diesen bis zur Gewünschten Bräunung anbraten lassen
  3. Die Hitze reduzieren, damit der Käse wieder fest wird. Dann wenden und von der zweiten Seite anbraten - Fertig!
Teile es auf:

6 Kommentare

        • Hallo,
          so simpel das Rezept klingt, so anspruchsvoll ist es in der Ausführung.

          Wichtig ist eine gute, beschichtete Pfanne, am besten eine Teflonpfanne.

          Den Hüttenkäse in die Pfanne, beim mittlerer Hitze geben und warten bis dieser auseinanderläuft.
          Dann mit einem Pfannenwender (bitte keinen aus Metall) den Käse immer zur Mitte hin schieben.

          Erst wenn alle Flüssigkeit verdampft ist, die Hitze erhöhen, kurz anbraten und wenden.

          Nach dem wenden die Hitze wieder reduzieren.

          Den Käse von der zweiten Seite braten bis die die gewünschte Bräune hat.

          Viele Erfolg.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung