Geschmorter Rosenkohl mit Tofu und Rucoladipp (vegan)

Drucken

Geschmorter Rosenkohl mit Tofu und Rucoladipp

Gericht deftig mit Soße
Länder & Regionen glutenfrei, laktosefrei, vegan, vegetarisch
Keyword Rosenkohl, Tofu, vegan
Portionen 2 Personen

Zutaten

Rosenkohl

  • 200 g Tofu/Räuchertofu
  • 400 g Rosenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Wein/Saft sauer

Dipp

  • 200 g Joghurt/Sojajoghurt
  • 150 g Rucola

Gewürze

  • Salz/Pfeffer/Zucker/Essig

Anleitungen

  1. Vorbereiten Tofu in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen, Rosenkohl vierteln, Zwiebel würfeln, Rucola waschen und fein hacken.
  2. Rosenkohl schmoren Zwiebeln und Tofu gut anbraten, kurz vor der gewünschten Bräunung den Rosenkohl dazugeben und kurz mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer einer Prise Zucker würzen und mit der Flüssigkeit begießen. Dieses in eine gefettete feuerfeste Form geben und abdecken, für max. 10 Minuten bei 180 °C im vorgeheizten Backofen backen.
  3. Dipp anrühren Den Rucola unter den Joghurt heben. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
  4. Als leichte Kost ist dieses Gericht ausreichend. Als vollwertiges Mittagessen empfehle ich Kartoffelpüree dazu.

Rezept-Anmerkungen

Als leichte Kost ist dieses Gericht ausreichend. Als vollwertiges Mittagessen empfehle ich Kartoffelpüree dazu.

Teile es auf: