Vegane Kartoffel-Mais-Suppe

Dies ist das Rezept aus dem Kochbuch „Vegan fells better“ von Jérôme Eckmaier  über das ich eine Buchbesprechung geschrieben habe.

Die Zutaten für das Rezept hatten wir entweder  zu Haus oder wir konnten Sie problemlos im Supermarkt besorgen.

Auf den Cayennepfeffer und den Weißwein haben wir verzichtet, damit unsere Tochter die Suppe auch schmeckt.

Dadurch, dass ein Teil des Gemüses nach dem pürieren zur Suppe kommt, sieht sie sehr schön aus und der Paprika bleibt auch noch knackig.

Das Rezept ist Alltagstauglich und die Suppe wird es jetzt öfter bei uns geben.

 

 

 

Drucken
vegan-feels-better-dk-verlag

Aus dem Kochbuch "Vegan fells better"

Gericht Suppen
Länder & Regionen glutenfrei, laktosefrei, vegan, vegetarisch
Keyword Mais, Suppe, vegan
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 Möhre
  • 500 gr. mehligkochende Kartoffeln
  • 2 El Weizenkeimöl
  • 2-3 El veganer Weißwein oder Wasser
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1/2 Tl getrockeneter Kerbel
  • Salz
  • scharzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Ltr. glutenfreie Gemüsebrühe
  • 1 kleine rote Paprikaschote
  • 200 gr Gemüsemais aus der Dose
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

Anleitungen

  1. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Lauch vom Wurzelansatz befreien, längs halbieren, waschen und quer in dünne Streifen schneiden. Die Möhre schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in etwas 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel, Möhren sowie Lauch 2 Minuten darin anbraten. Die Kartoffeln hinzufügen und unter Rühren etwas 5 Minuten mitbraten. Mit Wein beträufeln und mit Cayennepfeffer und Kerbel würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Brühe angießen. Die Suppe aufkochen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze etwas 20 Minuten köcheln lassen. Inzwischen die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Mais in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  4. Etwas Gemüse mit dem Schaumlöffel aus der Suppe nehmen und auf einem Teller beiseitestellen. Die restlichen Gemüsestücke in der Brühe mit dem Stabmixer fein pürieren. Beiseitegestelltes Gemüse, Mais und Paprikawürfel in die Suppe geben und einige Minuten darin erwärmen. Die Suppe mit Muskat abschmecken, in Schalen verteilen und mit Pfeffer aus der Mühle garnieren.
    Kartoffel-Mais-Suppe-aus-vegan-feels-better-dk-verlag
Teile es auf:

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung