Mareile´s Djuvec,vegan

Drucken

Mareile´s Djuvec,vegan

www.esgehtauchohne.com hat dieses leckere Rezept für die Veggie Challenge beigesteuert.
Länder & Regionen vegan
Keyword Reis, Tomaten, Veggie Challenge 2020
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Zucker
  • 250 g Reis – am besten eignet sich Rundkorn oder Risotto
  • Etwas Olivenöl
  • 0,5-1 l Gemüsebrühe
  • 0,5-1 kg Tomaten
  • 2 Paprika
  • 1 Aubergine

Anleitungen

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden, in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl anbraten und mit dem Zucker karamellisieren lassen. Anschließend die Zwiebeln an den Rand schieben und den Reis in die Pfanne geben und glasig werden lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen, einen guten Schuss Olivenöl dazu geben.
  2. Währenddessen Paprika, Aubergine und Tomaten in kleine Würfel schneiden und nach und nach dazu geben. Immer mal wieder umrühren und alles schön „batzig“ einköcheln lassen. Je nachdem, wie lang ihr es köcheln lasst und wieviel Tomaten ihr verwendet, braucht ihr weniger oder mehr Brühe. Je nachdem, wie „tomatig“ ihr es mögt, braucht ihr weniger oder mehr Tomaten.
  3. Abschmecken mit Salz & Pfeffer, Petersilie, Liebstöckel und etwas Chillipulver Anschließend in eine große Auflaufform füllen und für 30 Minuten bei 180 ° C Ober/Unterhitze auf die mittlere schiene in den Backofen stellen.
  4. Dazu schmecken die Cevapcici mit dem Kräuter-Knoblauch-Dip! Beides lässt sich wunderbar zubereiten, während das Djuvec im Ofen ist.

Rezept-Anmerkungen

Ein Rezept aus dem Blog:

Mareile´s Djuvec:

Dieses Gericht heißt Mareile´s Djuvec, weil ich es von einer ganz lieben Freundin zu kochen gelernt habe, die selbst aus Serbien stammt und ich immer, wenn ich es esse, an sie denken muss. Djuvec kocht man überall etwas anders, manchmal ist es mit Kartoffeln, manchmal nur Gemüse – dieses hier ist mit Reis. Es ist ein sogenanntes „Arme-Leute-Essen“ und ein gutes Resteverwertungsessen, denn im Grunde kann jedes Gemüse rein das ihr da habt.

 

 

Teile es auf: