Schwarze Nüsse

13,80 

Schwarze Nüsse sind Walnüsse. Sie werden bereits im Frühsommer geerntet wenn sie noch grün und unreif sind.
Die Nüsse passen sehr gut zu Eis, Parfait und Pudding. Auch (veganer) Käse und schwarze Nüsse zusammen sind ein echtes Geschmackserlebnis!

Artikelnummer: 30102018 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Schwarze Nüsse – ein Geheimtipp für Genießer

Was sind schwarze Nüsse?

Haben Sie schon einmal von schwarzen Nüssen gehört? Nein? Dann leben Sie bestimmt nicht im Südwesten Deutschlands. Dort werden die schwarzen Nüsse auch „Pfälzer Trüffel“ genannt und gelten seit Jahrzehnten als regionale Spezialität.
Schwarze Nüsse sind Walnüsse. Sie werden jedoch im Gegensatz zu den üblichen Nüssen bereits im Frühsommer geerntet, bis kurz vor dem Johannistag, wenn sie noch grün und unreif sind. Die Nussschalen und auch die Nusskerne sind zu diesem Zeitpunkt noch ganz weich.

Wie werden die schwarzen Nüsse hergestellt?

Die Herstellung der Spezialität ist recht aufwändig. Zu Beginn des Verfahrens werden die grünen Nüsse mit einer dicken Nadel durchstochen und über 14 Tage in Wasser gelegt. Das Wasser wird täglich gewechselt. Danach werden die Nüsse eine halbe Stunde lang weich gekocht. Bereits beim Kochen färben sich die grünen Nüsse dunkel. Für die Zubereitung von 1 kg Nüsse wird ein Sirup aus 1,5 Liter Wasser, Zucker, Salz, Zimt, Vanilleschoten, Gewürznelken, Piment, etwas Zitronenschale und einer Prise Muskat zubereitet. Der gleichmäßig gerührte Sirup wird aufgekocht und über die Nüsse gegeben. Die Nüsse bleiben so über Nacht stehen. Am nächsten Tag wird der Sirup abgegossen, noch einmal mit Zucker aufgekocht und wieder über die Nüsse gegeben. Der Vorgang wird am dritten Tag noch einmal wiederholt. Die Nüsse werden am vierten Tag zusammen mit dem Sirup aufgekocht, in kleine Einmachgläser gegeben und sterilisiert. Danach müssen sie etwa sechs Monate im Keller oder in einem dunklen, kühlen Raum ruhen, um ihr Aroma voll zu entfalten. Die Nüsse sind in dieser Form bis zu drei Jahre haltbar.

Schwarze Nüsse – das i-Tüpfelchen auch für vegane Gerichte

Der Geschmack der schwarzen kandierten Nüsse ist unbeschreiblich, ein Traum! Der Begriff „Pfälzer Trüffel“ ist sehr passend gewählt.
Die Nüsse passen sehr gut zu Eis, Parfait und Pudding. Auch (veganer) Käse und schwarze Nüsse zusammen sind ein echtes Geschmackserlebnis! Sie können die Nüsse in feine Scheiben schneiden und auf der Käseplatte servieren. Die Aufmerksamkeit Ihrer Gäste ist garantiert.
Die Nüsse können gut in Salaten verarbeitet werden und geben ihm einen wunderbar nussigen Geschmack. Probieren Sie es aus!
Übrigens, auch wenn Ihnen die Herstellung der Nussspezialität zu aufwändig ist, müssen Sie nicht auf den einzigartigen Geschmack verzichten. Sie können die Nussspezialität in unserem Onlineshop www.bekoemmlich-essen.de mit einem Klick bestellen. Die in Bad Kreuznach in Handarbeit hergestellten schwarze Nüsse wurden in Braunweiler geerntet. Sie sind frei von chemischen Zusätzen, Farb- und Konservierungsstoffen.
Schwarze Nüsse schmecken nicht nur gut, sie sind aufgrund ihres hohen Gehaltes an Mineralstoffen und den Vitaminen B und C auch sehr gesund.

Zusätzliche Information

Gewicht350 g

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen