Bohnen-Quinoa-Merguez

Käse vegan selbst gemacht
GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Bohnen-Quinoa-Merguez

aus dem Kochbuch Wurst & Käse vegan selbst gemacht

Einfache Rezepte für Cashew-Brie, Tofu-Brawurst und Co.
von Hildegard Möller
Erschinen im GU Verlag

Käse vegan selbst gemacht
Bohnen-Quinoa-Merguez
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Würste 30 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Würste 30 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Käse vegan selbst gemacht
Bohnen-Quinoa-Merguez
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Würste 30 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Würste 30 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Anleitungen
  1. Quinoa in einem Sieb mit kalten Wasser abbrausen. Die Brühe aufkochen und die Quinoa darin zugedeckt ca. 12 Min. garen. Vom Herd nehemen und offen ca. 10 Min. quellen lassen. Haferflocken im Mixer fein mahlen.
  2. Bohnen mit Rote-Bete-Saft in einem Rührbecher mit dem Stabmixer cremig pürieren. Quinoa, Kichererbesnmehl Hafer- und Hefeflocken, Tomatenmark, Harissa und Öl unterrühren. Mit Kreuzkümmel, Koriander, Knoblauch geräuchertem Paprika und Salz würzen. Die Masse vierteln. Jede Portion zu einer ca. 16 cm langen Wurst formen und doppelt in Alufolie fest einwickeln, dabei die überstehenden Folienenden wie bei einem Bombon verschließen.
  3. In einen Topf mit Dampfgareinsatz 2-3 cm Waser füllen und aufkochen. Hitze herunterschalten und das Wasser bei schwacher Hitze sieden lassen. Die Würste im Dampfgareinsatz zugedeckt ca 20 Min. dämpfen, bei Bedarf kochendes Wasser nachgießen. Aus der Folie wickeln und abkühlen lassen. Im Eintopf erwärmen oder anbraten.
Rezept Hinweise

Die Bohnen-Quinoa-Merguez haben wir selbst nach gekocht. Da uns der Aufwand für 4 Würste zu groß war, haben wir die Zutaten verdoppelt und konnten somit 8 Würste herstellen. Das Rezept funktioniert genau so wie beschrieben und die Würste waren sehr lecker. Die Würste eigenen sich zum kalt und warm essen und zum Belegen einer Pizza.

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Dämpfen: ca. 20 Minuten
Haltbarkeit: gekühlt 10 Tage

Dieses Rezept teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*