Gemüsecurry

gemuesecurry_m_kokosmilch
Verlag Gräfe und Unzer/Fotograf: Alexander Walter

Gemüsecurry mit Kokosmilch

Verlag Gräfe und Unzer/Fotograf: Alexander Walter
Verlag Gräfe und Unzer/Fotograf: Alexander Walter

Aus dem Buch: Vegan Basics – Alles was man braucht,  um ohne tierische Produkte gut zu kochen

von Cornelia Schinharl

Dieses Rezept finden Sie auf Seite 114 in dem Kochbuch des GU-Verlag „Vegan Basics“.

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von von Gräfe und Unzer/Fotograf: Alexander Walter zur Verfügung gestellt. Den Artikel zu dem Kochbuch finden Sie hier…

gemuesecurry_m_kokosmilch
Gemüsecurry
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
gemuesecurry_m_kokosmilch
Gemüsecurry
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Die Paprikaschoten vierteln, putzen, waschen, in dünne Streifen schneiden. Die Bohnen waschen und die Enden abschneiden.  Falls sich dabei Fäden lösen, abziehen. Die Bohnen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die Möhren schälen und erst längs in 1 cm dicke Scheiben, dann in ebenso breite Stifte schneiden. Den Sellerie waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in  dicke Ringe schneiden.
  2. Die Cashewnüsse halbieren, dazu mit einer kleinen Messerspitze zwischen die Nusshälften fahren und diese auseinanderlösen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Darin die Nüsse unter Rühren ca. 1 Minute rösten, bis sie goldbraun  sind. Herausheben und auf einen Teller geben, wenig salzen.
  3. Bohnen und Möhren ins Öl geben, salzen und unter Rühren bei mittlerer bis starker Hitze 3 – 4 Minuten braten. Das übrige Gemüse (auch die Erbsen) und die Frühlingszwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Currypaste dazugeben und gründlich untermischen, Kokosmilch und ca. 50 ml Wasser angießen und das Gemüse offen in ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest garen.
  4. Inzwischen Limette heiß waschen und abtrocknen, Schale fein abreiben und 2 – 3 EL Saft auspressen. Ingwer  schälen und erst in dünne Scheiben, dann in ganz feine Streifen schneiden. Das Basilikum oder den Koriander abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.
  5. Das Gemüsecurry mit Salz, Limettenschale und -saft abschmecken. Ingwer, Basilikum oder Koriander und Cashewnüsse  jeweils auf kleine Schälchen verteilen und mit dem Curry auf den Tisch stellen. Erst beim Essen aufstreuen. Dazu schmeckt: Duftreis.
Dieses Rezept teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*