Käsespätzle

Schwaebich vegetarisch Ulmer Verlag

Käsespätzle

aus dem Buch „Schwäbisch Vegetarisch“

 

kaesespaetzleDas Rezept „Käsespätzle“ aus dem Buch „Schwäbisch Vegetarisch“, wurde von der Autorin Jacqueline Niebergall selbst nachgekocht.

Der Arbeitsaufwand ist gering und die Zutaten sind in jedem Supermarkt zu finden.

Das Endergebnis ist, dank der ausführlichen Beschreibung im Buch, lecker und gut gelungen.

Schwaebich vegetarisch Ulmer Verlag
Käsespätzle
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Schwaebich vegetarisch Ulmer Verlag
Käsespätzle
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Mehl, Eier, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und alles mit einem Rührlöffel zu einem glatten Spätzleteig verrühren, bis dieser Blasen wirft. Teig abdecken und 30 Minuten beiseitestellen.
  2. Zwiebeln abziehen und in Scheiben schneiden, Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Mit 1 Prise Salz würzen.
  3. Beide Käsesorten grob reiben. Den Backofen auf 160 Crad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  4. Salzwasser in einem großen Topf zum kochen bringen. Ein Drittel Spätzleteig vom Holzbrett mit einem Messer ins kochende Wasser schaben oder durch eine Spätzlepresse drücken. Schwimmen die Spätzle an der Wasseroberfläche, sind sie fertig. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen, abtropfen lassen und in eine gefettet Form geben. Etwas salzen, pfeffern und mit einem Drittel des geriebenen Käse bestreuen. Den restlichen Teig zu weiter zu Spätzle verarbeiten und mit Käse bestreuen. Mit Käse abschließen und darüber die gerösteten Zwiebeln verteilen.
  5. Die Käsespätzle im Backofen 10-15 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.
Dieses Rezept teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*