Pastinakenbratlinge mit Kräuterdip

pastinakenbratlinge_mit-kraeuterdipp_vegan

Pastinakenbratlinge mit Kräuterdip

pastinakenbratlinge_mit-kraeuterdipp_vegan
Pastinakenbratlinge mit Kräuterdip
Rezept drucken
pastinakenbratlinge_mit-kraeuterdipp_vegan
Pastinakenbratlinge mit Kräuterdip
Rezept drucken
Zutaten
für die Pastinakenbratlinge
für den veganen Kräuterdipp
Portionen:
Anleitungen
Pastinakenbratlinge
  1. Die Brötchen, bzw. das trockene Brot würfeln und im lauwarmen Wasser einweichen
  2. Die Pastinaken schälen,raspeln und in kochendem Salzwasser ca. 10 min weichkochen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Pastinaken in einem Sieb abschütten und abkühlen lassen.
  3. Das eingeweichte Brot gut ausdrücken und mit dem Ei, bzw. dem No-Egg unter die Gemüsemasse heben. Die Masse mit Gewürzen und Kräutern abschmecken und die Haferflocken dazugeben. Ggf. dem Teig noch Semmelbrösel beigeben bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen
  4. Aus dem Teig kleine Bratlinge formen und nach Geschmack in Semmelbrösel wälzen. Die Pfanne mit dem Kokosfett vorheizen und die Bratlinge von beiden Seiten braten bis sie knusprig sind.
Kräuterdipp
  1. Den Tofu mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln, danach unter den Tofu rühren. Anschließend den Dipp mit den Kräutern, den Gewürzen und dem Öl abschmecken
  3. Zum Schluss den Sojajoghurt unter mischen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Den Dipp für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nochmals abschmecken und servieren.
Dieses Rezept teilen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*