Serviettenknödel mit Gemüseragout

Erzähle es auch Deinen Freunden:
Serviettenknödel mit Gemüseragout
Rezept drucken
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Serviettenknödel mit Gemüseragout
Rezept drucken
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Zutaten
Serviettenknödel:
Gemüseragout:
Küchenutensilien:
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Spätzleteig:
  2. Aus dem Mehl, den Eiern und dem Wasser einen zäh fliesenden Teig anrühren. Diesen ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Soße vorbereiten:
  4. Die Zwiebel schälen und in einer Pfanne gut anbraten. Die gebratene Zwiebel auf ein Küchenkrepp legen und trockenen lassen. In dieser Pfanne die Sahne mit den Gewürzen geben und erwärmen.
  5. Spätzle kochen:
  6. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren bis keine Blasen mehr aufsteigen. Ein Brettchen nehmen, (wir haben kein Spätzlebrett, deshalb haben wir ein Frühstücksbrettchen genommen) dieses mit dem Spätzlewasser anfeuchten, 1 bis 2 EL Teig auf das Brett geben und mit der stumpfen Seite eines Küchenmessers den Teig in das heiße Wasser schaben. Sobald die Spätzle an die Oberfläche kommen, sind sie gar und kommen mit einem Schaumlöffel in die Pfanne mit der Soße. Anschließend wieder das Brettchen befeuchten, damit der Teig gut rutscht, und die nächste Portion Spätzle ins Wasser schaben. Lieber kleine Portionen kochen, sonst kleben die Spätzle aneinander. Zwischendurch die Spätzle mit dem Käse bestreuen und gut in der Soße wenden.
  7. Zum Schluss den restlichen Käse dazugeben und mit den Zwiebeln und den Kräutern garnieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen